• Ulla Grans

Ein neues Kapitel im meinem Buch der Veränderung

Here I am - Ich bin jetzt Unternehmerin!


Ab dem 01. 01. 2020 bin ich nun offiziell Unternehmerin! Mein Slogan heißt, "DEIN ÄNDERN LEBEN".
Was steckt dahinter?

Das Thema "Veränderung" ist eines meiner Lebensthemen und zieht sich durch alle Bereiche meines Lebens. Mein Slogan "Dein Ändern Leben", den ich für mein Business gewählt habe, wird auch von mir selbst gelebt, befüllt und auch gefühlt. Ich habe mich unmerklich immer wieder verändert. Einige Veränderungen geschehen wie von selbst. Wir werden älter, wir treffen beruflich und private Entscheidungen, wir wechseln unsere Lebensorte, unsere Freunde, Freundinnen, Partner werden andere, es kommen neue Menschen dazu und alte Weggefährtinnen verabschieden sich vielleicht. Das sind Veränderungen, die wir manchmal bewußt, manchmal unbewußt herbei führen. Und doch sind es Veränderungen, die wie Meilensteine sein können, wenn wir uns mit voller Energie und Mut darauf einlassen und unsere Gefühle wie Mut, Angst, Entschlossenheit, Unsicherheit, Panik, Selbstliebe geschehen lassen können.


DEIN ÄNDERN LEBEN - Was heißt das denn?


Über meinen Slogan, der zentral auf meiner Startseite und auf meinen Visitenkarten steht, stolpern viele LeserInnen immer wieder. "Muss das nicht anders heißen? Dein Leben ändern? Wird "Ändern" nicht klein geschrieben?" Aus Marketingzwecken ist es natürlich gut, wenn der Leser zunächst stoppt und sich fragt, ob es nicht anders heißen müsste. Doch ich möchte euch erklären, was der Slogan für mich persönlich bedeutet:


Seit der Geburt meines Sohnes vor 21 Jahren bin ich großer Rilke - Fan. Ich habe mit meinem Sohn, da war er noch ein Baby, lange Spaziergänge gemacht und wenn er schlief, habe ich mich auf eine Bank gesetzt und Gedichte gelesen.

"Archaïscher Torso Apollos" ist der Titel eines Gedichts von ihm, dass er 1908 geschrieben hat. Mit dem auffordernden letztes Vers "Du mußt dein Leben ändern" gehört das Gedicht zu den bekanntesten Werken Rilkes. Fälschlicherweise wurde der Spruch "Du musst dein Ändern leben", Rilke zugesprochen, was so nicht stimmt.

Für mich hatte jedoch der Vers eine fast magische Wirkung. Er hat mich all die Jahre begleitet und hat jetzt seinen Platz in meinem Business gefunden. Ich schrieb den Vers zu meinem Slogan um, weil ich das "müssen" in dem Zitat nicht richtig finde. Denn wir müssen uns nicht verändern. Es ist besser, wenn wir uns verändern möchten.


Wenn wir unser Ändern leben, gilt das in meinen Augen für den Prozess, also für den Weg des Änderns.

Wir haben dann nicht die Idee, dass wir unser ganzes Leben auf den Kopf stellen müssen. Nein, das ist gar nicht notwendig und wäre als Vorhaben auch viel zu groß und würde nur unnötige Angst machen. Wenn wir uns aber auf das Ändern ausrichten, dann bewegen wir uns in eine Richtung, wir folgen einer Vision und nähern uns einem Sinn - vielleicht dem Sinn unseren Lebens, oder dem Kern einer besseren Version von uns selbst, der Gesellschaft, der Welt. Du darfst hier groß denken - das kann richtig Spaß machen.


Die Idee, mich selbstständig zu machen, entstand schon vor zehn Jahren, als ich meine Weiterbildung zur systemischen Familienberaterin beendet hatte. Ich hatte viel positives Feedback von meiner Ausbildungsgruppe bekommen und habe da schon gespürt, dass die Arbeit mit therapeutischem Blick in 1:1-Settings oder auch Familiensettings genau das ist, was ich gerne machen wollte. Ich entwickelte damals schon Flyer und stellte mir meine Selbstständigkeit in bunten Farben vor. Ich fing also an, groß zu denken.


Warum habe ich das damals nicht getan?


Ich war damals in einer völlig anderen Lebensphase. Ich war gerade 40 geworden, mein Sohn war erst elf und meine Patchworkfamilie stand alles andere, als auf sicheren, stabilen Beinen. Für mich stand die finanzielle Sicherheit, die Versorgung meines Sohnes und generelle Stabilität in meiner Persönlichkeit an erster Stelle. Ich wäre mit einem solchen Schritt ins Ungewisse vollständig überfordert gewesen. Zum Glück habe ich das gespürt und bin nicht blindlings in eine neues Vorhaben gestolpert. Auch heute im Rückblick, fühlt sich die Entscheidung dagegen, richtig und gut an.

Die Jahre vergingen. Ich habe mich beruflich trotzdem weiter verändert, weil ich Stillstand nicht gut aushalten kann und viele Ideen im Kopf hatte, wie ich mich beruflich nich besser ausrichten könnte. Mein Arbeitgeber hat mich dabei immer unterstützt. So habe ich 2014 nebenberuflich mein Master-Studium an der IPU in Berlin begonnen. Das die Uni die einzige psychoanalytische Universität in Deutschland und sehr renommiert ist, habe ich erst kürzlich in einer Beschreibung gelesen. Gleichzeitig wurde ich stellv. Leitung eines Wohnheimes und habe kurz drauf die Leitung dort übernommen - noch während meines Studiums. Von außen betrachtet, könnte man denken, das das "Harakiri" war... Heute weiß ich, dass dies meine Flucht vor dem System war. Eine Ablenkung von der Arbeit in einem System, in dem es um sehr schwer psychisch erkrankte Menschen, um Gewalt, um Unrecht, um MitarbeiterInnen, die alles gegeben haben und um wenig veränderbare Zustände, ging.

Diese Verantwortung verbunden mit meiner Expertise und meinem Drang nach Veränderung konnte ich nicht länger aushalten.


Mein Traum vom selbstständigen Arbeiten ploppte wieder auf und wollte gesehen werden. Ich begann wieder mein Ändern zu leben...


Ich habe mich dann bei meinem Verändern coachen lassen. Übrigens habe ich mich bei schwierigen Entscheidungen in meinem Leben immer professionell unterstützen lassen. Das macht vieles leichter, weil man dann in die Tiefe geht und sich die Dinge anschaut, die nicht mehr funktionieren, sich nicht mehr richtig anfühlen. Man fängt nicht einfach an, sich zu verändern, sondern man schaut genau hin, was vorher nicht mehr passte und warum.


"Jetzt bin ich dran!", dachte ich und machte mich auf den Weg!


Im Sommer 2018 war dann für mich die Entscheidung sehr klar, dass ich meinen festen, gut bezahlten Job kündigen werde und in die Selbstständigkeit gehen werde. Ich bin inzwischen 50 geworden, mein Sohn ist nun alt genug, meine Familienstrukturen sind stabil, mein Stiefsohn steht schon auf eigenen Beinen - kurz: Ich bin frei und habe nur noch wenig Verantwortung!



Ein neues Jahrzehnt beginnt nun auch für mich und ich erfülle mir gerade einen langgehegten Traum!


Ich bin seit 4 Tagen nun offiziell, mit Steuernummer und eigenem Unternehmensnamen, Logo, Slogan, Website, Facebookseite Instagramaccount, Newslettern usw. selbstständig. Das fühlt sich großartig an. Gleichzeitig klopfen auch alte Bekannte an meine Tür...sie heißen Existenzangst, Unsicherheit, Selbstzweifel und Überdisziplin.

Ich möchte damit sagen, sich verändern ist kein Spaziergang und schon gar kein Ponyhof! Wer sich verändert, lässt auch hier und da Federn, konfrontiert sich mit alten Ängsten, sieht sein inneres Kind vielleicht öfter als ihm lieb ist, geht seinem Umfeld gehörig auf den Zwirn, ist schonmal anstrengend und unleidlich.


Aber...


es lohnt sich so so sehr und fühlt sich so unglaublich gut an. Es macht frei und weckt die Abenteuerlust. Es ist Leben in seiner ganzer Fülle, mit Oben und Unten und Ecken und Kanten, mit Stille und Vollgas und ganz viel Neugier auf das, was da noch kommt!

Ich bin stolz auf mich! Das fällt mir nicht leicht zu schreiben, aber es ist so. Es ist 2020 und ich stehe am Beginn meiner Selbstständigkeit, ich bin Gründerin, Freelancer, Start-Up und was weiß ich noch. Es wird gut werden, denn ich möchte mit Frauen arbeiten, die richtig Lust auf Veränderungen in ihrem Leben haben, die keine Lust mehr auf das ewig Gleiche haben, die ihre PS auf die Straße bringen wollen und die noch soooo viel mehr vom Leben wollen!



Come on, let's get started now!











Wenn Du Lust auf Veränderung hast:

  • Abonniere meinen newsletter

  • Lies meinen blog

  • Schreibe in die Kommentare

  • Leite den Text weiter

  • Nimm an meinem Workshop teil

  • Buche ein kostenloses Online 1:1/Erstgespräch bei mir

Wo immer du gerade bist und was immer du gerade tust - ich wünsche Dir ein tolles Jahr mit deinem eigenen, von dir gewählten Weg, den du gehen möchtest!


Dein Ändern Leben!


Alles Liebe, Deine Ulla



Falls ihr Lust auf Rilke bekommen habt... hier der link: https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID02912474.html?ProvID=11000522&gclid=EAIaIQobChMIttbTno7q5gIVhs13Ch1Q6QqoEAQYAiABEgKXJvD_BwE


Falls ihr Lust auf meinen Workshop am 18.01.2020 bekommen habt...hier der link https://www.ulla-grans-coaching.com/workshops


Falls ihr mich persönlich sprechen möchtet...hier der link:

https://www.ulla-grans-coaching.com/kontakt


Falls ihr neugierig seid, wer mein toller Coach seit zwei Jahren ist...hier der link : https://www.tanjahummel.com




Ulla Grans Coaching

Moorenstraße 10

45131 Essen - Rüttenscheid

​​

Tel:  0174 - 19 60 521

info@ulla-grans-coaching.com

www.ulla-grans-coaching.com

© 2020 by Ulla Grans

  • Facebook
  • Instagram